Ich werde die Suppe leider nicht kauen, ich musste sie auslöffeln...

Schweren Herzens musste ich leider meinen für gestern angesetzten Drehtag für Jack Rath’s Kinofilm „Chew the Soup“ als „Henri, den Barkeeper“ absagen, da mich leider ein fieser Noro-Virus heimgesucht hat.

Gerade weil ich so viele Menschen vor und hinter der Kamera bei diesem Projekt kenne und schätze tut es mir extrem Leid. Aber um es so deutlich zu sagen, ich hätte nirgendwo drehen können, wo ich nicht in der Nähe meiner Toilette gewesen wäre, außerdem wollte ich den Rest des geschätzten Teams nicht anstecken.

Auch wenn ich nun kein Teil mehr vom Projekt bin so wünsche ich Jack, Manu und dem Rest der Crew eine angenehme und erfolgreiche letzte Drehwoche und bin umso mehr gespannt was für ein Film dort gezaubert wird.

Auch tröstet es mich ein wenig, dass mit Steven Gänge ein weiterer, sehr geschätzter Kollege (mit welchen ich in der Vergangenheit bereits die erste Szene meines Demobandes umsetzten durfte) nun die Rolle Henri mit Leben füllt und mich bestmöglich ersetzt hat.